Integration des Warenwirtschaftssystems Pickware

Push-Nachrichten von Iosis.io
15. Januar 2018
Google Shopping Kampagnen
7. Februar 2018

In dieser Woche beschäftigen wir uns mit dem Warenwirtschaftssystem Pickware, welches wir zurzeit bei einem unserer Kunden installieren. Pickware ist Teil des Shopsystems Shopware und stellt ein wichtiges Feature dar, welches man sich als mittelständisches Unternehmen mit einem Shop unbedingt ansehen sollte.

Unser Kunde ist Anbieter von mittlerweile über 6.000 verschiedenen Haarpflegeprodukten und arbeitet bereits mit dem von uns gebauten Shopsystem von Shopware. Bei dieser Menge an Produkten kann man leicht den Überblick verlieren, was den Warenbestand anbelangt. Bisher wurden Waren nach Gefühl eingekauft und die vorhandene Menge geschätzt. Wenn man sich dann doch einmal verschätzt und die Ware ausverkauft ist, ist der Kunde gezwungen zu warten und kauft womöglich bei der Konkurrenz. Um dieses Problem zu beheben, wurde die Entscheidung getroffen, mit dem Warenwirtschaftssystem Pickware zu arbeiten.

Mit dessen Hilfe werden zentrale Warenwirtschaftsfunktionen wie Lagerverwaltung, Einkauf und das Lieferanten-Management mit dem Shopware ERP in das System integriert. Dazu müssen jedoch erstmal alle Produkte synchronisiert werden, was bei der großen Menge an Produkten mit viel Arbeit verbunden ist. Hierfür haben wir unseren Kunden mit iPhone kompatiblen Scannern ausgerüstet. Nach der Aufnahme der Produkte in das System ist geplant, die Scanner für die Abfertigung der Bestellungen zu verwenden, was eine erhebliche Zeitersparnis hervorrufen- und die Fehlerquote minimieren sollte. Mithilfe der Scanner erkennen die Mitarbeiter im Lager, ob sie das richtige Produkt für die Bestellung in der Hand halten. Ein weiterer Vorteil ergibt sich aus einer neuen Schnittstelle in der Logistik. Hier erfasst das System die fertige Bestellung, schickt sie zu DHL und bekommt den fertigen Lieferschein zurück, welcher auf das Packet geklebt wird. Auch das spart Zeit und Aufwand ein.

Das System wird im Laufe der nächsten Wochen in seiner Vollständigkeit aktiv werden. Bis dahin sind besagte Scanner für die Inventur in den 7 Friseurläden unseres Kunden im Einsatz.

Für den optimalen und routinierten Einsatz der Scanner im Alltag, wird unser Team eine Schulung vornehmen und auch in der Zukunft als Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung stehen.

Wer Pickware in seinen Shop integrieren möchte, muss mindestens auf die Professional Version von Shopware für einmalig 1295€ aufrüsten. Hinzu kommen weitere Kosten für die Scanner und monatliche Lizenzkosten.

Im Falle des vorliegenden Projektes macht das Unternehmen einen 7-stelligen Jahresumsatz im Online Handel, so dass sich die Kosten in jedem Fall rentieren werden und es zu einer deutlichen Verbesserung in den Prozessen kommen wird.

Louis Markkanen
Louis Markkanen
Dualer Student im Marketing Management und Autor
//]]>